REIKI – die universelle Lebensenergie

 

Ein kurzer Überblick über die
REIKI – Entstehungs -Geschichte

Dr. MIKAO USUI – der Wiederentdecker von Reiki – lebte von 1862 bis 1926 in Japan. Durch sein Studium sehr alter Schriften aus allen Religionen entdeckter er die Technik des Heilens durch Handauflegen.  Allerdings hatte er allein mit der Technik keinen Erfolg. Erst durch eine tiefe 21-tägige Meditation auf einem heiligen japanischen Berg, wurde Dr. Usui die Gnade der universellen Kraftübertragung zuteil. Erfüllt mit dem Wissen und der Kraft dieser allumfassenden  Lebensenergie, welche er REIKI nannte, behandelte er viele Menschen und heilte diese. Dr. Usui stellte  fest, dass es nicht reichte die Menschen nur mit Reiki zu behandeln – es war ebenso wichtig den Leuten ihre Verantwortung für das eigene Leben bewusst zu machen. Er begann damit,  ausgesuchte Schüler auf die REIKI – ENERGIE einzustimmen um so den Betroffenen  ein Instrument zur Selbsthilfe “in die Hände” zu legen. Sie mussten also “Selber” etwas für sich tun. Somit waren die Schüler in der Verantwortung und konnten durch REIKI neben körperlicher Heilung auch geistiges, seelisches und spirituelles Wachstum erfahren. Hieraus entwickelten sich unter anderem auch die heutigen REIKI-Seminare.

Um die “Wiederentdeckung” von Reiki durch Dr. Mikao Usui ranken sich viele Legenden. Die Geschichte wurde mündlich überliefert und durch viele verschiedene Interpretationen entstanden unterschiedliche Aussagen. Aus diesem Grund möchten wir an dieser Stelle auch nicht weiter darauf eingehen. Es befindet sich jedoch  hierzu hervorragende und ausführliche Literatur auf dem Markt.  Ein jeder sollte diese Möglichkeit unvoreingenommen nutzen können und  “seine Wahrheit” selbst finden dürfen.

Hinterlasse eine Antwort